G Nter Gaus Im Gespr Ch Mit Durchfallen

Information für den perfekten ersten eindruck

Ohne es konnte es sich nicht entwickeln. Deshalb wächst die Zahl der ausbildungs-erzieherischen Institutionen, es wird das Netz der Volksschulen, die die notwendige Vorbereitung den Kindern geben ausgedehnt, es öffnen sich die speziellen Bildungseinrichtungen nach der Vorbereitung der Lehrer und beginnt, die Pädagogik wie die besondere wissenschaftliche Disziplin unterrichtet zu werden. Das alles gab den großen Stoß der Entwicklung der pädagogischen Theorie.

Die Absonderung und die Bildung der Pädagogik wie die Wissenschaften waren von den wachsenden Bedürfnissen der Gesellschaft nach der Bildung der speziellen lehr-erzieherischen Institutionen, im theoretischen Verständnis und der Verallgemeinerung der sich spontan bildenden Erfahrung der Ausbildung und der Erziehung der heranwachsenden Generationen, ihre spezielle Vorbereitung auf das Leben ins Leben gerufen. Die Bildung und die Erziehung, haben sich ins objektive Bedürfnis der Gesellschaft so verwandelt und wurden die wichtigste Vorbedingung seiner Entwicklung.

Das, was die Pädagogik solche große Menge der grossen Pädagogen vorgebracht hat, ist zufällig nicht. Die Gesellschaft mit seiner intensiven Entwicklung der Produktion, der Wissenschaft und der Kultur forderte die Erhöhung der Schriftkundigkeit der Hauptproduzenten.

Entsprechend den Elementen sind fünf strukturelle Elemente der pädagogischen Tätigkeit gewählt: (das Ziel), konstruktiv (, kommunikativ (ausgebildet-ausgebildet), planmäßig (der Prozess und die Formen), (der Lehrer). Anders gesagt, der Pädagoge in der beruflichen Arbeit stellt die Ziele, entwickelt den Inhalt, nimmt die Mittel ab, organisiert den Prozess der Ausbildung und der Wechselwirkung seiner Teilnehmer.

Die Erblichkeit der Kinder beeinflusst der Zustand der psychischen Gesundheit und die Lebensweise der Eltern wesentlich. Zum Beispiel, beeinflussen die geistigen Fähigkeiten der Kinder der Alkoholismus, die Rauschgiftsucht, der Eltern äußerst negativ.

Die weitere Entwicklung hat der pädagogische Gedanke in den Werken der Denker Renaissance (XIV-XVI die Jh.) bekommen. Die widnejschije Persönlichkeiten dieser Epoche - italienischer Humanist Wittorio ja Feltre (1378-144, den spanischen Philosophen und Pädagogen Chuan Wiwes (1442-154, niederländischer Denker Erasm Rotterdamer (1465-153 u.a.

Unterscheiden die psychische, physische und allgemeine Entwicklung der Persönlichkeit. Unter der psychischen Entwicklung verstehen die Entwicklung des Intellekts, des Willens, der Emotionen, sowie der Bedürfnisse, der Fähigkeiten und des Charakters der Persönlichkeit. Die physische Entwicklung ist die Entwicklung des Organismus, der Muskeln, der Beweglichkeit der Gelenke u.a. die Allgemeine Entwicklung – die Entwicklung psychischer, physischen, moralischen und anderer Qualitäten der Persönlichkeit.

Die Ausbildung soll der gegebenen Klasse, dem Alter, dem Niveau ra-witija zugänglich sein. Und zugänglich ist aller, was auf vorhanden im Bewusstsein des Kindes den Wissen, die im Laufe der Ausbildung bekommen sind, der familiären Erziehung, der unmittelbaren Reflexion der natürlichen und öffentlichen Erscheinungen, des Verkehrs mit den Erwachsenen und den Altersgenossen, in der Lektüre, den Fernsehsendungen, die Filme gegründet ist.

Bedeutet, die Bildung der Persönlichkeit des Menschen ist ein Prozess ihres Entstehens unter Einfluß der zahlreichen Faktoren, natürlich und öffentlich, äußerlich und inner, geltend spontan und laut bestimmten Regeln, unter Ausnutzung bestimmter Mittel.

In der Tat, jede Wissenschaft hat die Geschichte und genug bestimmt der natürlichen oder öffentlichen Erscheinungen, mit deren Studium sie sich beschäftigt, und deren Wissen die große Bedeutung für das Verständnis ihrer theoretischen Grundlagen hat.